love to sew

Freitag, 8. Februar 2013

Diese Woche habe ich es endlich mal wieder geschafft zu nähen und erst währenddessen gemerkt wie sehr es mir gefehlt hat. Das Gefühl etwas aus einem Stück Stoff zu schaffen ist großartig und macht mich immer wieder Stolz, selbst wenn es nur eine Kleinigkeit ist.

Genäht habe ich eine kleine Tasche für mein Faschingskostüm das ich morgen ausführen möchte. Neben dem kleinen Fach auf der Rücksteite, das übrigens perfekt für Geld, Ausweis und Eintrittskarte ist, erhielt die Tasche noch Schmetterlingsknöpfe und einen Hirschkopf zur Zierde. Ich glaube ich kann das tragen wirklich nur auf Fasching beschränken, da sie durch das rot gepunktete Rüschenband leicht kitschig geworden ist...


Feiert ihr auch Fasching?
Und verkleidet ihr euch oder findet ihr das albern?

Ich wünsch euch ein paar tolle Faschingstage

Kommentare:

Lena hat gesagt…

Die Tasche ist großartig geworden! ich beneide Menschen die nähen können, weil ich einfach überhaupt nicht nähen kann.
Ich wünsche dir viel spaß! Ich kann "Fasching" überhaupt nichts mehr abgewinnen. Wahrscheinlich in der Kindheit zu sehr ausgelebt ^^

Marit hat gesagt…

Die sieht ja richtig cool aus,
gefällt mir sehr gut! :)
Und du hast Recht, das Gefühl wenn man was fertig genäht hat und angucken kann ist echt voll toll :)

Liebe Grüße :)

Ariane hat gesagt…

Wow, zwar kitschig, aber die Tasche sieht richtig cool aus. Ich hab vom Fasching dieses Jahr so gar nichts mitbekommen, bin aber auch nicht so der Verkleidungs-Fan ... schön, dass du gerne nähst, zeig doch öfter mal was her :)

Vielen Dank übrigens für deinen lieben Kommentar!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...