Die Zukunft der Pflege?...

Freitag, 13. Mai 2011

...sieht wie die meisten wissen nicht so rosig aus...
Irgendwie traurig...aber leider wahr...





Manchmal frage ich mich ob ich mir eigentlich bewusst bin auf was ich mich da eingelassen habe als ich diesen Weg eingeschlagen habe. Und nachdem ich nun schon ein wenig (die Betonung liegt wirklich auf WENIG) Eindrücke gesammelt habe was in der Pflege so tagtäglich geschieht... stellt sich bei mir auch die Frage...wer pflegt eigentlich mal mich wenn ich es in Anspruch nehmen muss. Und vorallen Dingen wie werde ich "gepflegt" werden. Viele Schwestern denken nicht darüber nach wie es wäre wenn sie nun da liegen würden und von sich selbst gepflegt werden würden...dann würden sie wahrscheinlich anders handeln. Ich denke man sollte sich immer so verhalten wie man selbst behandelt werden möchte....ich hoffe ich behalte mir diese Art zu denken immer bei und werde nicht mal so eine abgehärtete und emotionslose Schwester wie sie mir in meiner kurzen Zeit in diesem Beruf schon begegnet sind...

1 Kommentar:

elleken1982 hat gesagt…

ging mir im altenheim genauso, was da gemacht wurde konnte ich schwer ertragen.. stress, zu wenig personal, abfertigungen ohne ende. teilweise war man "froh" wenn jemand gestorben war denn das bedeutete morgens einen weniger pflegen und mehr zeit für die restlichen 20.. ganz grausig und seitdem job kommt eine pflegerische tätigkeit nicht mehr in frage für mich.. behalte dir auf jeden fall deine gedanken bei, dann wirst du eine tolle krankenschwester bei der man sich aufgehoben fühlt :-) <3

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...