Von der Überwachungsstation über die *piep*Station in die Endoskopie

Freitag, 20. April 2012

Ja... der nächste Theorieblock steht schon bald wieder an und ich hab noch nichts über meinen Praxiseinsatz geschrieben...ne ne... das geht ja gar nicht.


Also... angefangen hat der Praxiseinsatz auf der Überwachungsstation. Dort hatte ich meinen allerersten Praxiseinstatz und da es mir dort so gefallen hat und ich mich so wohl gefühlt habe wollte ich da noch mal hin. Tja, was soll ich sagen... es war toll und die 4 Wochen gingen viel zu schnell vorbei. Dieser Einsatz hat mir gezeigt das ich mir später mal sehr gut vorstellen könnte auf einer konservativen IMC  zu arbeiten. Man lernt so super viel dort und die meiste Zeit verbrachte ich im Monitorbereich. Meine ersten 3 Nachtdienste habe ich auch dort hinter mich gebracht. Außerdem ist dies bisher die einzige Station in der ich meine eigenen Patienten betreut habe, eine examinierte Pflegekraft hat das natürlich kontolliert und stand mir mit Rat und Tat zur Seite. T Eigenständiges Arbeiten gibt einem wirklich ein gutes Gefühl und der Lernfaktor ist tausendmal höher als wenn man nur die Hälfte macht oder sogar nur der HiWi ist der mehr Labortüren sieht als das Stationsleben.

Wo wir auch schon bei der nächsten Station wären....die Kinderklinik. Dieser Einsatz dauerte zwei Wochen und war alles andere als schön. Ich fühlte mich dort sehr unwillkommen, da ich ja in der Erwachsenpflege arbeite kam es mit so vor als wären die lieben Kinderkrankenschwestern genervt wenn ich fragen stellte und meistens war ich sowieso nur unterwegs ins Labor oder auf die Kinderintensiv um Blutproben auszuwerten. Schade eigentlich, denn eigentlich hatte ich mich auf diesen Einsatz gefreut... denn nur weil ich in der Erwachsenenpflege arbeite heißt das ja noch lange nicht, das ich mich nicht für die Kinderkrankenpflege interessiere.

Und last but not least bin ich nun diese und nächste Woche in der Endoskopie. Ich muss sagen ich hab mich zwar auf diesen Einsatz gefreut aber ich habe es mir irgendwie total eklig vorgestellt. Ist es aber nicht. Ich finde es total interessant und konnte gestern live und in Farbe bei einer ERCP mit anschauen wie ein nicht allzu kleiner Stein aus einem Gallenweg entfernt wurde. Auch an die Arbeitszeiten könnte ich mich gewöhnen ;)... (8 bis etwa 16 Uhr) Ich bin auf die nächste Woche gespannt.... und danach gehts wieder ab in die Schule...

1 Kommentar:

TimeToCreatYourBeauty hat gesagt…

toller blog! :)
würde mich sehr freuen wenn du auch mal bei mir vorbeischauen würdest ♥
ttcybeauty.blogspot.com

liebste grüße ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...